Gewöhnlich zählen in Gärten Pfirsich-, Kirsch- oder Apfelbäume nicht zu den am häufigsten genutzten Baumarten, dennoch bringt die einfache Geste des Anpflanzens eines dieser Exemplare viel dieses Zaubers, dieses Gefühls einer gesunden Rückkehr in die Vergangenheit, die dann nicht nur Wohlgeschmack, sondern auch viel Schönheit für die gesamte Fortentwicklung des Lebenszyklus des ausgewählten Baums schenken kann, mit sich.
Die Emotion, einen oder mehrere Obstbäume zu beherbergen, beginnt mit der herrlichen Frühlingsblüte, bei der sich Farben von strahlendem Weiß über Blassrosa bis zu einem tiefen Fuchsienrot abwechseln, um dann den ersten Knospen Platz zu machen.
Das intensive Grün zeigt die Kraft und die Üppigkeit dieser Exemplare, die nach einigen Wochen beginnen, ihre Früchte zu zeigen. Und noch eine weitere Veränderung in den Farben macht sich breit.
Die Rottöne, die Orangetöne und die Gelb- und Lilatöne beginnen, durch das Blattwerk zu drängen und zeigen ihre ersten Früchte.
Von der Schönheit zum Wohlgeschmack, auch in einem Privatgarten, gelangt man zur Phase, das ausgewählte Obst zu genießen. Es gibt nichts besseres, als eine Aprikose mit wahrem Geschmack, eine süße und knackige Kirsche, die wir haben wachsen sehen, einen Apfel oder eine Birne, die wir seit ihrem ersten Erscheinen beobachtet haben, zu kosten.
Und die Pflanze wechselt weiter die Szenarien; auch der Herbst mit den Blättern, die die Farben ändern und der Winter mit den kahlen, aber in ihren Formen magischen Zweigen hat einen ganz besonderen Reiz.
Das Schöne vieler dieser Exemplare ist auch die Kraft und die Widerstandskraft, die sie zeigen. Kirsch-, Aprikosen- und Birnenbäume, nur um einige zu nennen, sind in der Regel sehr widerstandsfähig.
Der Kirschbaum wächst in jeder Art von Klima und in vollem Licht. Er ist hinsichtlich des Bodens wenig anspruchsvoll, er fürchtet einzig zu feuchten und wasserundurchlässigen Boden.
Der Aprikosenbaum hält Trockenheit aus, aber fürchtet feuchte Bereiche. Er gedeiht auf jeder Art von Boden, auch kalkhaltigen, außer denen, die zu feucht oder lehmig sind.
Der Birnenbaum, auch er sehr kräftig, ist ebenfalls sehr widerstandsfähig gegen Kälte und Trockenheit.
Der Pflaumenbaum, mit seinen Dutzenden von Sorten, ist eine Pflanze, die sich ohne besondere Probleme entwickelt, vor allem bei allen Gelegenheiten, in denen er in Böden gepflanzt wird, die sich durch eine gute Tiefe und eine mittlere Belastung auszeichnen.
Wir könnten weiter jede einzelne Sorte beschreiben, mit Sicherheit ist immer Pflege erforderlich, aber wir möchten betonen, wie ihre Schönheit, zusammen mit dem Nutzen dazu führen sollte, dass sie verstärkt im Mittelpunkt von Gärten jeglicher Art stehen.
Lassen wir weiter nicht außer Acht, dass die Mode des “Do-it-yourself” und des umweltbewussten Lebens immer stärker zunimmt. Obstbäume zu Hause zu haben, schließt sich diesem Trend an und stärkt die guten Gewohnheiten, gesund und Lebensmittel aus dem direkt Umkreis (0 km) zu essen, an!
Wir erwarten Sie in unserer Baumschule, um die umfassende Auswahl der in der Jahreszeit erhältlichen Obstbäumen, von den klassische Halbstämmen in 12-Liter-Kübeln bis zu Fertigexemplaren mit einem Umfang von 20/25/30 und sogar jahrzehntealten Bäumen, echte Exemplare mit einem Umfang von 60/80/100 cm, zu bewundern!
Auch die skeptischsten Personen können so mit den Händen fühlen und mit ihren Augen sehen, wie besonders das Aufnehmen solch nützlicher und gleichzeitig schöner Pflanzen sein kann.